Pressemitteilung:

  • 08. März 2010

Landtagsabgeordneter hinter den Kulissen im Aalto Theater




Einen Tag gemeinsam mit den Menschen in ihrem Betrieb arbeiten und so hautnah einen Eindruck von den Arbeitsbedingungen in unserem Land erhalten – das ist die Idee der Initiative „TatKraft“ der NRWSPD. Peter Weckmann, Landtagsabgeordneter für den Essener Süden und Mitglied im Kulturausschuss des Landtags verbrachte den gestrigen Nachmittag und Abend hinter dem Vorhang des Aalto Theaters.

Während im Saal unter der Leitung von Stefan Soltesz die Puccini-Oper „Turandot“ aufgeführt wurde, erlebte der Landtagsabgeordnete für den Essener Süden, welche Leistung die Menschen hinter den Kulissen für eine gelungene Aufführung bringen: „Es ist kaum vorstellbar, mit welcher Präzision hier alle arbeiten. Jeder Handgriff muss sitzen, sonst kann es zu einer wirklichen Tragödie kommen und doch gehen alle mit großer Freude an ihre Arbeit. Dem Besucher bleibt verborgen, was hinter den Kulissen von statten geht: Über 400 Leute sind während einer Aufführung damit beschäftigt, diese zu einem Erfolg zu machen, vom Ensemble über die Bühnentechniker bis hin zu den Reinigungskräften. Der Abend war ein einzigartiger Einblick, wie ich ihn allen Menschen empfehlen möchte, die über Kultur reden und entscheiden.“

Bei einem Rundgang durch das Haus gemeinsam mit dem Betriebsratsvorsitzenden Adil Laraki und der Garderobenmeisterin Angelika Pothmann gab es viel Gelegenheit zu interessanten Gesprächen. Natürlich war auch die aktuelle Spardiskussion in Essen ein Thema. Peter Weckmann bekannte sich dabei klar zum Kulturstandort Essen: „Es ist allen klar, dass auch die Kultur sparen muss. Aber Kultur und kulturelle Bildung sind unverzichtbares Element besonders der Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen. Der kulturelle Auftrag ist für alle Politiker verpflichtend! Das kulturelle Angebot in Essen ist nach wie vor ein sog. ‚weicher’ Standortfaktor und darf nicht ausgetrocknet werden.“

Besonders hat es den Landtagsabgeordneten gefreut, dass das Aalto Theater ein engagierter Ausbildungsbetrieb in Essen ist: „Hier wird in vielen handwerklichen Bereichen jungen Menschen eine hochwertige Ausbildung ermöglicht, mit der sie gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Ausbilden heißt Zukunft schaffen! Deshalb muss mit allen Kräften dafür gesorgt werden, dass das Ausbildungsangebot aufrecht erhalten wird.“