Meldungsarchiv

Februar 2014

Ortstermin bei der Hochschule der bildenden Künste Essen in Kupferdreh

Zum Wintersemester 2013/2014 hat die Hochschule der bildenden Künste Essen (HBK Essen) in Kupferdreh den Lehrbetrieb aufgenommen. Angeboten werden drei Bachelor- Studiengänge, die mit dem Bachelor of Fine Arts abgeschlossen werden können: Bildhauerei/Plastik, Fotografie/Medien und Malerei/Grafik. Dadurch wird das Angebot der Freien Akademie der bildenden Künste (fadbk) ergänzt, die seit elf Jahren am selben Ort existiert.

Das nahmen der SPD-Landtagsabgeordnete Peter Weckmann und der Kupferdreher SPD-Ortsvereinsvorsitzende Rolf Reithmayer zum Anlass, der privaten Kunsthochschule einen Besuch abzustatten. Krankheitsbedingt leider verhindert war die Kandidatin der SPD-Kupferdreh für den Rat der Stadt Essen, Anke Löhl. „Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht, wie sich die kulturelle Landschaft im Essener Süden weiterentwickelt. Das Angebot der Hochschule der bildenden Künste stellt eine wertvolle Bereicherung des künstlerischen Lehrangebots in unserer Stadt dar. Hier werden nicht nur Studenten aus NRW angelockt, sondern bundesweit“, so Peter Weckmann, Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien des Landtags NRW.