Meldungsarchiv

April 2012

Rot-Grün: Gemeinsam gegen die Praxisgebühr

Gemeinsam mit Bündnis90/Die Grünen NRW hat die SPD gestern eine Unterschriftenaktion gegen Praxisgebühren gestartet.

Die Praxisgebühr von 10 Euro pro Quartal wurde 2003 von der CDU durchgesetzt. Sie sollte die Eigenverantwortung der gesetzlich Versicherten stärken und sie von nicht notwendigen Praxisbesuchen abhalten. Heute ist klar: Diese Steuerungswirkung hat die Praxisgebühr verfehlt.

Essener SPD-Landtagskandidaten im Gespräch mit "Bürger gegen Fluglärm"

Im Vorfeld des "Tag des Lärms" setzten Peter Weckmann und Dieter Hilser als Landtagskandidaten der Essener SPD ihre regelmäßigen Gespräche mit dem Verein "Bürger gegen Fluglärm" fort. Neben Vertretern der Aktionsgruppen Essen war auch der 1. Vorsitzende der Bürger gegen Fluglärm, Christoph Lange, anwesend.

Breit war die Themenpalette: Es ging um Gültigkeit und Umsetzung des Angerlandvergleichs, aktuelle Gerichtsurteile zum Thema "Fluglärm", aber auch um die Sicherung der wirtschaftlichen Existenz von Regionalflughäfen.

Spannende Diskussion zur Sekundarschule

Zu einer interessanten Diskussionsveranstaltung zum Thema "Sekundarschule" mit Eltern, Lehrern, Vertretern der Verwaltung und Politikern hatte der SPD-Ortsverein Kupferdreh eingeladen. Vorbereitet wurde die Veranstaltung von dem Mitglied SPD-Unterbezirksvorstandes Anke Löhl, geleitet wurde sie von dem Ortsvereinsvorsitzenden Rolf Reithmayer. Mit im Podium war auch der Landtagskandidat für den Essener Süden, Peter Weckmann.

Iris Fay vom Fachbereich Schule der Stadt Essen erläuterte die Rahmenbedingungen für die Errichtung einer Sekundarschule. In der anschleßenden lebhaften und auch kontroversen Diskussion wurden die Möglichkeiten der neuen Schulform besprochen, insbesondere auch die zukünftige Rolle der Gesamtschulen. Kontakte wurden geknüpft, weitere Gespräche werden wohl noch folgen.

Informationen zur Landtagswahl

Unter dem Menüpunkt "Landtagswahl" finden sich auf www.peter-weckmann.de in der Rubrik "Themen & Dokumente" nun übersichtlich viele Informationen zur Landtagswahl.

Mit dabei sind sowohl Landesthemen, wie aber auch spezielle Informationen für die Menschen im Essener Süden. Schauen Sie häufiger mal rein! Diese Seite wird ständig aktualisiert.

SPD-Kandidaten im Gespräch mit Migranten-Unternehmern

Im vollbesetzten Saal im Cafe Lorenz in Rüttenscheid diskutierten drei der Essener SPD-Landtagskandidaten mit Unternehmern mit Migrationshintergrund - Peter Weckmann als Kandidat für den Essener Süden, Dieter Hilser, Vorsitzender der SPD Essen und Justizminister Thomas Kutschaty.

Quer durch die ganze Bandbreite landes- und auch bundespolitischer Themen ging das gut zweistündige Gespräch.

Peter Weckmann und Dieter Hilser im Gespräch mit Bürger gegen Fluglärm

Regelmäßig gibt es Gespräche zwischen der Essener SPD und dem Verein "Bürger gegen Fluglärm", um sich auszutauschen. Die anstehende Landtagswahl nahmen sich heute Peter Weckmann als Landtagskandidat für den Essener Süden und Dieter Hilser als Essener SPD-Vorsitzender und Vorsitzender des Verkehrsausschusses in der vergangenen Legislaturperiode zum Anlass für ein erneutes Gespräch. Neben Vertretern der Aktionsgruppe Kettwig war auch der 1. Vorsitzende der Bundesvereinigung gegen Fluglärm, Christoph Lange, anwesend.

Ein starkes Team für Essen

Gemeinsam präsentierten sich heute die SPD-Kandidaten für die Landtagswahl in der Essener Innenstadt: Peter Weckmann für den Essener Süden, Britta Altenkamp, Dieter Hilser und Thomas Kutschaty. Die Fragen einiger interessierter Passanten konnten direkt beantwortet werden.

Mit dabei waren übrigens auch die offiziellen Wahlkampfautos, die vollgepackt mit Informationsmaterial sind. Wenn Sie also im Essener Süden den Wagen von Peter Weckmann irgendwo stehen sehen und Informationen zur Wahl benötigen - Sprechen Sie den Fahrer ruhig an. Er hilft Ihnen gerne weiter.

SPD-Kandidaten trafen sich vor dem Landtag

Für ein gemeinsames Gruppenfoto trafen sich alle Kandidatinnen und Kandidaten der SPD zur Landtagswahl vor dem Düsseldorfer Landtag. Mit dabei war auch das starke Team für Essen: Peter Weckmann, Dieter Hilser, Thomas Kutschaty und Britta Altenkamp.

Hans-Willi Körfges: Erneut zeigt sich, wie kommunalfeindlich Schwarz-Gelb war

Anlässlich des heutigen ersten Verhandlungstages über die Verfassungsbeschwerde von 91 Städten und Gemeinden gegen das Einheitslastenabrechnungsgesetz der ehemaligen schwarz-gelben Landesregierung erklärt Hans-Willi Körfges, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion: "...

Viele gute Gründe Peter Weckmann zu wählen

Spontan trafen sich die SPD-Ortsvereine im Essener Süden heute gemeinsam mit ihrem Kandidaten Peter Weckmann, um eine besondere Aktion zu veranstalten: Dieses Mal fragten die Genossinnen und Genossen die Passanten, warum sie Peter Weckmann und die SPD wählen werden. Die Antworten konnten auf eine Postkarte geschrieben werden, die dann an einem Luftballon steigen gelassen wurde.

Die Plakatserie "Gut für NRW"

Michael Groschek, der Generalsekretär der NRWSPD, hat in Düsseldorf die Plakatserie "Gut für NRW" vorgestellt.
  • Meldung · Düsseldorf · Dienstag · 10.04.2012 Weiterlesen

Fluglärm – Peter Weckmann und Europaabgeordneter Jens Geier im Gespräch

Lärm, insbesondere aus der Luft, belastet die Menschen im Essener Süden stark. „In den Gesprächen vor Ort wurde ich oft darauf hingewiesen, dass der Fluglärm die Lebensqualität vieler Menschen im Essener Süden stark beeinträchtigt. Fernab davon ist es medizinisch mittlerweile erwiesen, dass Fluglärm Ursache vieler Herz- und Kreislauferkrankungen ist“, so der Landtagskandidat für den Essener Süden, Peter Weckmann.

Besondere Bauchschmerzen hat zum Beispiel die Bürgerbewegung „Bürger gegen Fluglärm“ beim Thema EU-Verordnungsentwurf KOM(2011)828 der Europäischen Kommission. Dieser Entwurf gibt der Kommission erhebliche Entscheidungsbefugnisse, sogar gegen den Willen der nationalen Parlamente.

Hans-Willi Körfges: CDU in großer Not

Zu den Äußerungen des CDU-Landesvorsitzenden Norbert Röttgen, im Falle eines Wahlsieges die Studiengebühren und die Elternbeiträge für das letzte Kindergartenjahr nicht wieder einzuführen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Hans-Willi Körfges: "...